macht mich lauter.


ich möchte kaffee trinken gehen mit frau herzstillstand.
  Startseite
  Archiv
  strip.
  rückblick.
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/das.herz.ist.kein.wecker

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
das ist mein lied.



21.5.07 14:14


ich lerne gerade: fehler bleiben fehler.
21.5.07 16:23


"alle zwei meter tritt man auf einen toten vogel."

ich stopfe mir fremde wörter in den kopf, warte auf rückkehrer.

die blicke anderer menschen überziehen dich mit hässlichkeit. ich kratze sie von deinen wangen, von deinen schultern und schmiere sie an kleinstadtwände. 

ich bekomme die wörter nicht zusammen, nicht so, dass es in eure köpfe so hineingeht, wie ich das haben möchte.

21.5.07 18:55


jemand ist fan von: kippen zum frühstück.

etwas überzieht mich, etwas sagt mir, dass ich aufhören sollte mit allem und ich bekomme es nicht heraus aus mir, ich stehe bis zu den knöcheln im selbstmitleid und versuche trotzdem noch mich zu ertränken.
und ich bekomme es nicht heraus aus mir und es macht mir angst, dass niemand es besser machen kann. es macht mir angst, diese wahrheit in die welt zu pressen.

strip bedeutet streifen, wer wusste gewinnt leider überhaupt nichts.

ich habe angst. ich habe angst wie seit langem nicht mehr. ich habe angst davor, ihr meine hässlichkeit zu präsentieren. etwas in und etwas an mir schimmelt. flecke auf den händen, im gesicht. dunkle gewässer in meinem kopf.

"schreist du auch. manchmal."

ich würde gerne schreien. ich würde gerne all meine ängste und all meine wut in ihr ausbreiten, nur, damit wir uns danach erklären können, nur, wegen der nähe.
aber nein, nein, ich hasse lautstärke aus mündern, ich hasse diesen ungebremsten zorn der mir entgegenprallt und ich kann nichts zurückwerfen. ich kann nichts antworten auf ein: "so wie du oder besser?" ich kann es nicht einmal erwähnen, ich kann mir nur die haare einzeln herausreißen.


das bleibt alles in mir, selbst jetzt, pures gift für uns.
21.5.07 21:32


"das selbstmitleid ist eine zähe masse, ähnlich einem sumpf. es lässt dich nicht mehr los, solange, bis du darin versunken bist."
"aber da sind nur ungefähr, sagen wir, dreißig zentimeter du sumpfkuh, na, was sagst du jetzt?"
"na, scheiße, warum bewegst du dich dann nicht?"
"weil es EINFACH ( gebrüllt ) ist stehen zu bleiben."
"so etwas dummes hat man lang nicht mehr gesehen."

21.05.2007 21:49:50 lachfrosch: okay, ich bin da.
21.05.2007 21:49:52 lachfrosch: erzähl.

ich bin zu schwach, um sein angebot abzulehnen.






21.5.07 21:46


ich will bei ihr sein.
21.5.07 23:11


for nine month my mother and I were perfectly happy. then we met.
22.5.07 10:50


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung